Salzkristalle


Herkunft des Urmeers

Vergessen Sie alles, was Sie über Salz zu wissen glaubten
Dieses Salz ist ganz anders!

• Es ist uralt und doch ganz jung
• Es ist flüssig, aber auch fest
• Es ist naturbelassen, aber schmeckt wie eine Gemüsebrühe
• Es ist Meersalz, aber aus dem Osnabrücker Land

King of Salt – Bad Essener Urmeersalz

Der unablässige Sturzregen begann Berge abzutragen und sich in Form von Flüssen und Bächen Wege zu bahnen. In Jahrmillionen frästen sich die Wasserläufe in die Erdoberfläche und bildeten tiefe Täler. Die Atmosphäre hielt immer weniger Wasser, und immer mehr Wasser sammelte sich auf der Erde an. Die geschlossene
Wolkendecke lichtete sich, und eines Tages endlich konnte die Sonne auf die Erde
herab scheinen. Der Dauerregen war vorbei. Das Urmeer bedeckte einen großen Teil der Erdoberfläche.

Mit dem Wasser waren aus den oberen Erdschichten ungeheure Mengen von
Mineralen und Salzen, die sich im Wasser gelöst hatten, über die Flüsse ins Urmeer
hineingespült worden. Wasser verdampfte ständig aus dem Meer zu Wolken, doch
das Salz blieb zurück, und es reicherte sich im Laufe der Zeit im Meerwasser an.
An vielen Stellen trocknete das Urmeer aus und einige seiner Minerale wurden zu
Steinsalz. Das Meerwasser veränderte über Jahrmillionen durch Regen und das
Abtragen weiterer Berge seine Zusammensetzung. Von dieser ursprünglichen
Flüssigkeit ist nichts mehr vorhanden.

Es ist also keinerlei Rest dieser besonderen Flüssigkeit auf der Erde erhalten
geblieben? Doch – denn in 800m Tiefe unter dem kleinen Kurort Bad Essen hat
man eine weltweite Sensation entdeckt – viele Millionen Jahre altes Meerwasser -
Urmeer!
Salz kommt überall auf der Welt vor – aber flüssiges Urmeer ist eine begrenzte
natürliche Ressource, welche es nur in Bad Essen gibt.

Schichtendiagramm


Preis-, Bestellliste

weitere Produkte

SalzGeschenkset_klein SalzGeschenkset_Einzelverpackung SalzGeschenkset_Einzelverpackung


Alle Preise sind inklusiv der gesetzlichen Mehrwertsteuer

zum Seitenanfang